Feeds:
Beiträge
Kommentare

Nach einer längeren – vermeintlichen!🙂 -Pause melden wir uns zurück und präsentieren stolz die Urkunde „DU BIST FUTURIST!“

sei ein futurist urkunde

Sie ist ausgestellt auf „Unser Glückshaus e.V.“, weil das aktuell unser „Arbeitstitel“ ist. Irgendwie doch schwierig, dem Kind den passenden Namen zu geben ;-)  Aber das hat für die Jury nicht gezählt – die Inhalte haben überzeugt!

Mit frischer Motivation werden wir nun das Konzept ausarbeiten und euch in den nächsten Tagen präsentieren …

Aus meiner Sicht ist kaum etwas so wirkungsvoll wie Erfahrungsberichte aus der Praxis – hier eine 14-teilige Serie auf Youtube, bei der „Ehemalige“ einer Sudbury-School zu Wort kommen:

Auch wenn es nun einige Zeit keine Beiträge gab – es gibt uns noch😉, und wir waren „hinter den Kulissen“ sehr fleißig🙂 Mehr zu den Ergebnissen in den nächsten Tagen …

Hier nun mal wieder etwas Lesematerial – ein Artikel in der Online-Ausgabe der Süddeutschen:

„Es gab eine Zeit, da hat Willemijn Hartkamp, Schülerin im holländischen Amersfoort, ganze Schultage lang aus dem Fenster gestarrt. „Die Lehrer haben mir nichts zugetraut, ich hatte schlechte Noten, und in der Klasse war ich nicht gerade beliebt“, erzählt die 16-Jährige. „Ich war kurz davor, depressiv zu werden.“ Damals begann eine große Diskussion im Haus der Familie Hartkamp: Was ist denn eigentlich Lernen? Und wie müsste die ideale Schule aussehen?

Am Ende stand der Entschluss, eine eigene Schule zu gründen.“ [De Kampanje School]

Weiterlesen: www.sueddeutsche.de/

Das Bildungsministerium in Russland will neue Wege gehen: schreiben die Schüler schlechte Noten, so wird dies nun als Hinweis auf „schwache pädagogische Arbeit“ gedeutet, den die Lehrer büßen müssen. So werden zur Strafe Gehaltsprämien gestrichen, die einen wesentlichen Teil der ohnehin mageren Bezüge ausmachen.

Was haltet ihr von dieser Idee? Bekommt man so die pädagogische Arbeit verbessert?

Für mich sind immer die Schilderungen aus der Praxis die Spannendsten und Wertvollsten – im Blog „keimform“ kann man ab sofort virtuell miterleben, was Lino an seiner Schule erlebt … und die Gedanken seines Papas dazu ebenso😉

Viel Spaß beim Lesen!

Im Osten Düsseldorfs gibt es – direkt am Wald gelegen – ein wunderschönes Haus:

das Naturfreundehaus Düsseldorf.

Die Naturfreunde Deutschlands erarbeiten zur Zeit ein Nachhaltigkeitskonzept, zu dem die Beschreibung einer nachhaltigen Gestaltung der folgenden Punkte gehört:

  • Reisen und Freizeiten der NaturFreunde und der Naturfreundejugend
  • Naturfreundehäusern und ihrer Bewirtschaftung
  • Sportlichen Angeboten der NaturFreunde Deutschlands
  • Bildungs- und Kulturveranstaltungen
  • Gruppentreffen und Gremiensitzungen

Mehr zum Thema:

Das Schulministerium gibt seit kurzem eine Zeitschrift heraus, die „Schulzeit„!

Bei WDR-Online gibt es bereits einen Bericht über die erste Ausgabe, die HIER online zu lesen ist.

Bin sehr gespannt auf eure Meinung! Eine gelungene Zeitschrift?